09.03.2013 20:00 - Eisiger Besuch aus dem All
Das Jahr 2013 wird als das Jahr der zwei Kometen in die Geschichte der Astronomie eingehen. Ab heute kann der Komet C/2011 L4 Panstarrs am frühen Abendhimmel in Richtung Westen aufgefunden werden. Der zweite, noch hellere Komet Ison, wird erst im November sichtbar werden. Für die Sternwarte Reutlingen ist das Anlass die heutige öffentliche Führung den eisigen Gesellen des Planetensystems zu widmen. Kometen bestehen zu einem großen Anteil aus flüchtigen Substanzen wie Wasser- und Kohlendioxideis und laufen auf sehr langgestreckten Bahnen um die Sonne. Gewissermaßen enthalten sie tiefgefrorene und deshalb unveränderte Materie aus der Entstehungszeit des Planetensystems. Erst in Sonnennähe, wenn das Eis verdampft und den Kometenschweif bildet, werden Kometen für uns am Himmel sichtbar. In der Führung gibt es natürlich auch wertvolle Tipps zur praktischen Beobachtung dieser eisigen Besucher aus dem All. Einlass ist ab 19.45 Uhr am Stadteinwärts gelegen Eingang der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule in der Karlstraße 40.
Panstarrs ist der erste Komet in dieser Helligkeit für die Bewohner der nördlichen Hemisphäre seit im Frühjahr 1997 der Komet C/1995 O1 Hale-Bopp für ein derartiges Himmelspektakel sorgte. Bis zum Erscheinen des zweiten Kometen müssen wir uns noch einige Monate gedulden. Erst Ende November wird Komet C/2012 S1 Ison seinen Besuch abstatten. Im Gegensatz zu Komet Panstarrs wird Ison in den frühen Morgenstunden sichtbar sein und nach den derzeitigen Prognosen sogar so hell werden dass er am Tage sichtbar sein wird. Kometen werden in der Regel nach ihrem Entdecker benannt, bei ISON* und PANSTARRS** handelt es sich jedoch um automatisierte Beobachtungsprogramme zur Suche nach interplanetaren Kleinkörpern, daher die seltsam anmutenden Namen.
Tipp: Beide Kometen sind in der aktuellen Version des Astronomie-Programms Stellarium enthalten welches kostenlos unter www.stellarium.org/de zu beziehen ist.
*International Scientific Optical Network,
**Panoramic Survey Telescope & Rapid Response System

Bild: So wie 1997 Komet (C/1995 O1) Hale-Bopp könnte auch Komet Panstarrs am Himmel erscheinen. Aufnahme: F. Rapp